Jede Krebserkrankung, egal welches Organ sie befällt, hat nicht nur eine Ursache – es ist immer ein mehrstufiger Prozess. Sieben hauptsächliche Gründe die für ein krankhaftes Milieu im menschlichen Organismus sorgen und damit Zellentartung auslösen können, sind die Übersäuerung  des Körpers durch einen Mangel an lebendiger Nahrung, was zu  Sauerstoffnot führen kann und dies wiederum zu  Energiemangel  führt. Weiterhin führt psychischer und physischer  Dauerstress  zu  Adrenalinmangel,  der wiederum einen  Mineralmangel  im Organismus herstellt – was im Endeffekt zur  Immunschwäche  führt. ( Ulmer)

Gesunde Ernährung

Weder Krebs noch eine andere Krankheit sollte der Auslöser für eine gesunde Ernährung sein. Ich habe mich schon immer gesund ernährt, aber auch manchmal zu einseitig.
Während meiner Chemozeit konnte ich oft einige Produkte nicht essen und musste auf anderes umsteigen. Ich wurde aufmerksam auf Superfood, Smoothies, Tees aus der ganzen Welt und fand Gefallen an dieser neuenErnährung. Und lecker war sie ohnehin. Da aber so viel heute gespritzt wird, um das Obst&Gemüse haltbarer zu machen, baute ich mir kurzerhand ein eigenes Gemüsebeet. Total Easy und der Geschmack unübertrefflich echt! Gar nicht zu vergleichen mit dem Supermarktfraß.
Wenn ich mich gut fühle und gesund bin, dann ist mein Immunsystem in Ordnung und schafft es, Krebszellen von der Entstehung abzuhalten, oder nicht? Ernährungsmediziner sagen, dass gesunde Ernährung Krankheiten beeinflussen und heilen.
Und genau aus diesem Grund zeige ich Getränke und Essen auf, die uns gut tun. Und wenn’s mal nicht schmeckt, dann einfach was neues ausprobieren.


Gemüse frisch auf den Tisch

Gemüse und Obst, jeden Tag, mindestens 5x am Tag. „Das schaffe ich nie“ denken viele.  Pappalapapp, geht ganz easy. Willst du es nicht essen, dann mach dir einen Smoothie draus. Total lecker und da kann alles rein. Apfel ist meist immer bei mir drin, macht den Geschmack besser.  Smoothiepulver mit Weizengras, Braunhirse und Spinat. füge ich meist noch hinzu Das grüne Gemüse ist am besten, enthält am meisten Vitamine. Hmmm legga. Alles mixen, vielleicht noch hier und da was dazu, und fertig ist gaaaanz viel Gemüse/ Obst im Glas.

Es gibt viele Ernährungsprodukte die krebshemmend wirken und zudem noch superlecker sind. Im Mix schmecken sie meist noch besser als allein.

Warum immer nur alles fertig kaufen, wenn’s doch zuhause ganz easy geht. Und ein Mixer kostet nun auch nicht die Welt.

Sport, Sport, Sport

Laut meiner Ärztin ist Sport die beste Medizin gegen Krebs. Schon Studien besagen, dass man mit Sport gegen den Krebs ankämpfen kann. 5x die Woche, davon 3x Ausdauer und 2x Krafttraining. Eine halbe Stunde reicht meist schon aus, da schon nach 20 Minuten Glückshormone ausgeschüttet werden. Und Stress baut Sport auch noch ab.

Tipp: Wer nicht gerne joggt, der fährt mit dem Rad oder wie wäre es mal wieder mit Seilhüpfen. Und damit ich wieder meine Zeiten s/w vor mir habe, gibt es die tolle APP Runtastic. Die APP hat jegliche Sportarten zum Auswählen und sogar die einfache Version lohnt sich schon. Musik laut, APP an und los geht’s! Ich meine, wer schlägt schon diese Chance ab?!? Sport ist nun zu meiner Lebensversicherung geworden und dazu nutze ich momentan meine Garmin Uhr die mir hilft on track zu bleiben. Ich analysiere meine Schlafenszeit damit, schaue was mir Stress bereitet und kann genau sehen was mir gut getan hat.

„ Wenn Krankheiten aus einer falschen Lebensweise entstehen, können sie durch eine richtige Lebensweise wieder geheilt werden.“ ( Hippokrates)  

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.