Akrobatik und Yoga/ Acroyoga

Kurz nach zehn morgens. Ich hetzte über den Marktplatz, rannte bis in den letzten Stock und endlich war ich da. In der obersten Etage nahmen mich Kerstin und André liebevoll in Empfang. „Herzlich willkommen, nimm dir erstmal einen Tee“ sagte Kerstin. Dann ging es in ein großes lichtdurchflutetes Zimmer  wo noch 4 andere auf mich warteten. In der Mitte des Raumes war ein Korb mit Blumen aufgestellt, drumherum Yogamatten auf denen jeweils einer von uns saß. Wir schauten uns alle in die Augen, um uns kennenzulernen, um zu wissen mit wem wir es zu tun hatten. Ich fand das eine schöne Idee, denn viele Menschen schauen einen gar nicht an.

Acroyoga, YogahandstandDann ging es los mit aufwärmen, dehnen, strecken. Nicole war meine Partnerin und gemeinsam ließen wir uns nach hinten fallen, jedoch hielten unsere Arme uns zusammen, so dass keiner von uns beiden auf den Boden fiel. Immer mehr konzentrierten wir uns aufeinander. Bei unserer Acroyoga Übung war sie meine Basis, ich der Flieger.

 

In dem ich meinen Körper unter Spannung hielt, konnte Nicole mich mit ihren Füßen und Händen in der Luft halten, ohne das es schwierig für sie wurde. Es fühlte sich gut an, ich beobachtete alles von oben.Ohne Nicole öfters anzuschauen fühlte ich an welcher Stelle ich gerade ausgleichen musste.

Flieger mit Conny und AndreUnd dann erhöhte Andre, unser Yogalehrer, den Schwierigkeitsgrad. Wir sollten im Flieger die Beine anziehen, nach vorne drehen, die Hände loslassen und sich nach oben aufsetzen. Es sollte so aussehen als wären wir sitzend im Thron. Jeder der es mit seinem Partner nicht schaffte, weil es wirklich sehr viel Konzentration und Übung bedarf, der machte die Position mit André. Schwuppdiwupp hebte er einen in die Luft.

Mel im Thron, AcroyogaNach der Übung gaben wir einander eine Thai Massage und entspannten. Zum Mittagessen gab es ein veganes Essen, zwischen den Übungen tranken wir immer viel Tee der für jeden bereit stand. Insgesamt war das Miteinander sehr liebevoll und respektvoll. Es wurde nie Druck bei einer Übung aufgebaut und es stand immer jemand als Beobachter zur Seite.


Seit einiger Zeit habe ich einen neue Yoga Gruppe gesucht. Besonders hier bei mir im Umkreis ist es sehr schwierig die richtigen Leute dafür zu finden. Um so glücklicher bin ich nun, Ananda Yoga gefunden zu haben. Es ist genau das wonach ich gesucht habe. Wir haben an dem Tag auch viel gelacht was mir besonders gut gefallen hatte. Durch André hatte jeder gleich eine Verbindung mit dem anderen gefunden, und durch Kerstin, auch eine Yogalehrerin, gab es immer etwas zu lachen. Insgesamt waren alle sehr herzlich zueinander und keiner hatte Angst vor Berührungen. Vertrauen wurde geschaffen, gemeinsam arbeiteten wir daran als Flieger und Basis zu agieren.

AcroyogaAls ich mich für den Acroyoga (eine Mischung aus Akrobatik und Yoga) Workshop anmeldete, sagte ich nichts über meine Brustkrebs-Erkrankung. Ich wollte so sein wie die anderen, wollte die gleichen Bedingungen haben und keine Extrawurst. Klar war es anstrengend und meine Hitzewallungen kamen hin und wieder durch. Es fiel aber nicht auf, da manche Übungen einen wirklich ins Schwitzen brachte.


Ananda Yoga bietet auch noch mehr an. Workshops, Yoga für Schwangere, Yoga für Mamis mit Babys, Yoga ab 50, Yoga für Anfänger, Yoga für Männer, Business Yoga, Personal Training, Qi Gong und und und. Und wer immer noch nicht genug hat der hat die Möglichkeit sich bei Vorträgen über Entgiftung oder Ayurveda zu informieren. Ich kann das Ananda Yoga Zentrum nur weiterempfehlen. Es ist keine Abzocke wie bei manch anderen die ich hier kennengelernt habe, die Yoga Lehrer sind total klasse und das Zentrum ist inmitten von Zwickau super über den Dächern von Zwickau gelegen.

Ich bin froh endlich meine neue Yoga Gruppe gefunden zu haben und freue mich schon darauf, nächste Woche meinen wöchentlichen Kurs endlich anfangen zu können.

In diesem Sinne: Namaste.

ananda yogaFür mehr Info zu Ananda Yoga:

www.anandayoga-zwickau.de oder auf facebook

Am 23.5.2015 gibt es außerdem noch ein Charity Event.

Spontan und mit viiiel Freude haben wir uns entschieden ein Charity Yoga-Mantra Abend mit Shoshan Hamburg für die Initiative Lebenskühehttp://www.lebenskuehe.de/ Leben einzuhauchen. Hilf uns helfen und sei dabei-verbunden mit gemütlichem Zusammensein mit Gitarre,Mantra Singen,netten Leuten, Yoga üben in der freien Natur in dieser wunderschönen Kulisse an der Mulde am Schloß Osterstein….. Gerne könnt ihr zahlreich kommen und eure Lieben, Freunde, Bekannte und auch Kinder mitbringen!


 

It was just about 10 in the morning and I ran through the market  into a building into the last floor and finally got there. André and Kerstin welcomed me with a cuddle „Welcome here, get yourself a cup of tea“ Kerstin said. Then we went into another room full of sunlight where 4 others were waiting for us. A bowl of flowers was in the middle of the room and yoga mattresses around it. We looked into each others eyes to get to know each other and to know who we were. This was a nice idea because not many people look into each others eyes nowadays.

Acroyoga, YogahandstandThen we started getting warm with some stretching. Nicole was my partner and together we let go and fell backwards. But by holding each others arms we didn’t fall on the floor. We concentrated on each other, we looked after each other. She was the basis and I was the flyer during our Acroyoga exercise.

My whole body had to be tensed so that Nicle could hold me up in the air with her hands and feet. Like that it was easy for her to hold me. It felt good and I could look over everything that was happening. Without looking at Nicole I could tell where I had to balance out whenever it felt awkward.

Flieger mit Conny und AndreAndré increased the level of difficulty. The flyer should pull their legs and twist them around the legs of the other one, let go with the hands and sit up. It should look like as if we were sitting in a throne. Everyone who couldn’t make it with their own partner did the exercise with André. In one go he lifted you up in the air.

Mel im Thron, AcroyogaAfter the exercise we gave each other a little Thai massage and relaxed. For lunch André and Kerstin cooked a vegan meal and during the workshop we drank lots of tea. The whole atmosphere was very respectful and caring. There was never any pressure and there was always someone beside you to help.

I was looking for a new Yoga group for a while and especially where I live now it is hard to find the right people. But now I can say that I’m really happy I found Ananda Yoga. It’s exactly what I was looking for. We laughed a lot on that day what I really enjoyed. Through André the Yoga teacher everyone had a connection to everyone and no one was scared of contact. We built trust and together we worked on our basis/ flyer exercise.

AcroyogaWhen I registered for the Acro Yoga Workshop (it’s a mixture of acrobatics and yoga) I didn’t tell them about my breastcancer problem. I wanted to be like everyone else, I wanted to do Yoga under the same conditions as everyone else, and no special treatment. Of course it was quite exhausting and my heatwaves came thrugh. But no one really noticed because some exercises really got me sweating anyway.

Ananda Yoga offers many more Yoga courses. Pregnancy Yoga, Yoga for mother&baby, Yoga for older people, Yoga for beginners, Yoga for men, Business Yoga, Personal Training, Qi Gong and so on. And this still isn’t enough for you you can visit a presentation about detoxification or Ayurveda. I can only recommend Ananda Yoga. They don’t rip you off like others do, the Yoga teacher are just amazing and the Yoga centre is in the heart of Zwickau high above the rooftops of everyone else.

I am really happy to finally have found my new Yoga group and looking forward to my next Yoga course within the next few weeks.

Namaste.

 

ananda yoga

 

To find out more about Ananda Yoga:

www.anandayoga-zwickau.de or on facebook

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s