Port spülen

Das erste Mal wird mein Port gespült. Dieses blöde Ding was links an meiner Schulter auf meinen Muskel eingenäht wurde muss da die nächsten 5 Jahre noch bleiben, es würde ja nicht stören und eine reine Vorsichtsmaßnahme sein. Nur muss das Ding alle 3 Monate gespült werden. Es könnte sonst verstopfen und das wollen wir natürlich nicht. Nicht, dass die das Ding dann rausschneiden müssen und ich noch mehr Narben haben werde. Die Schwester piekst den Port kurz an, drückt den Inhalt von 2 Nadeln rein und nach nicht mal 5 Minuten bin ich durch. Kurz einatmen, rausziehen, fertig. Bis in 3 Monaten dann!

Advertisements

Autor: Susan Sommerfeld

Mit 31 Jahren bekam ich die Diagnose Brustkrebs. Damals dachte ich, das wäre das Ende. Chemotherapie, Haarausfall, Übelkeit, Bestrahlung, weitere Nebenwirkungen und eine Mastektomie rechts folgten. Doch es war der Anfang einer neuen Zeit, einer besseren. Nimm das Leben wie es kommt und mach das Beste draus. Wenn dir das Leben Zitronen gibt, mach einen Smoothie draus. I got diagnosed with breast cancer at the age of 31. I thought this was the end. The cancer therapy was hard and included chemo therapy, radio therapy, hair loss, being sick,other side effects and a mastectomy on the right side. It was the beginning of a new time, of a better time. Always be positive and take life as it is. If life gives you lemons make a smoothie out of it.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s