Die Chemozeit, eine Zeit für dich…

12. September 2014

…sie ist zu Ende. Und doch hat sie mir viel gebracht. Sie hat mich zum Nachdenken angeregt, über Dinge die ich sonst für so nebensächlich gehalten hab. Wo ich immer dachte „ach das wird eh nix, da glaubt keiner dran“. Aber wenn ich nicht mal dran glaube, wer soll sonst dran glauben.

Ich ging in die Chemozeit voller Mut und Kraft. „das wird gar nicht so schlimm“ dachte ich mir. Und doch traf es mich doller als gedacht. Aber nie wollte ich meine Gefühle und Schmerzen den anderen so sehr zeigen. Insbesondere mein Freund und meine Mutter, sie haben so viel durchgemacht. Und doch haben sie immer an mich geglaubt. Auch viele Freunde haben an mich geglaubt. Das hat mir so unheimlich viel Kraft gegeben, dass ich mich selbst nicht hängen lassen konnte. Denn sonst hätte ich sie auch hängen lassen, ihren Glauben an mich.

Ich bin allen so dankbar, auch wenn erst die Chemo vorbei ist. Und auch, obwohl ich nicht weiß wie das alles ausgehen wird, so möchte ich wenigstens anderen ein Vorbild sein. Du kannst alles schaffen, glaube einfach nur an dich.

DANKE!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s