Explosionsgefahr

1 Woche ist nun seit der ersten Chemo vergangen und ich habe mich während diesen ersten Tagen gefühlt, als würde ich nur noch aus Chemie bestehen so viel hatte ich in mir. Erst Cortison gegen die Übelkeit, dann Kochsalzlösung zum Spülen der Nieren, dann die zwei Chemo Chemikalien, dann Tabletten gegen die Übelkeit, noch mehr Tabletten gegen die Übelkeit und letztendlich nochmal zwei Spritzen gegen die Übelkeit. Ich sollte viel trinken, um alles wieder aus meinem Körper zu spülen. Hätte ich ein Streichholz ins Klo geschmissen, nachdem ich drauf gewesen bin, ich glaube unsere Toilette wäre explodiert! 😀

Advertisements

Autor: Susan Sommerfeld

Mit 31 Jahren bekam ich die Diagnose Brustkrebs. Damals dachte ich, das wäre das Ende. Chemotherapie, Haarausfall, Übelkeit, Bestrahlung, weitere Nebenwirkungen und eine Mastektomie rechts folgten. Doch es war der Anfang einer neuen Zeit, einer besseren. Nimm das Leben wie es kommt und mach das Beste draus. Wenn dir das Leben Zitronen gibt, mach einen Smoothie draus. I got diagnosed with breast cancer at the age of 31. I thought this was the end. The cancer therapy was hard and included chemo therapy, radio therapy, hair loss, being sick,other side effects and a mastectomy on the right side. It was the beginning of a new time, of a better time. Always be positive and take life as it is. If life gives you lemons make a smoothie out of it.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s